Über uns

Daniela Kunze, Restaurationsfachfrau, übernimmt in der Sonne Dielsdorf als Gerantin die Funktion der Gastgeberin. Wenn es um professionelle Verpflegung geht, kann sie auf die Unterstützung von Mario Nigg, Leiter Gastronomie der Stiftung Vivendra, zählen. Er verfügt über langjährige Erfahrungen als Gastro-Profi, die er im In- und Ausland gesammelt hat. Die Sonne Dielsdorf wird aus den Küchen der Stiftung mit schonend zubereitetem und gesundem Essen beliefert. Daniela Kunze und Mario Nigg bringen nebst ihrer Ausbildung im Gastronomiebereich auch Erfahrungen mit in der Ausbildung und Begleitung von Menschen mit Behinderung, die in der Gastronomie ihre berufliche Herausforderung sehen.

Mitte 2016 begann die Evaluation des zukünftigen Sonnen-Teams. Mitarbeitende mit Behinderung bewarben sich intern auf die neu entstehenden Stellen. Um die „richtigen“ Mitarbeitenden am richtigen Ort einzusetzen, schnupperten alle in den gastronomiezugehörigen Bereichen Restauration, Küche und Hauswirtschaft. In dieser Zeit kristallisierte sich rasch heraus, wer für die Mitarbeit in der Gastronomie befähigt werden kann.

Im Herbst 2016 startete das Gastro-Team Vivendra das eigentliche Ausbildungs-Training. Zu Beginn fand dieses in der Kantine der Werkstatt Wehntal in Oberweningen statt, wo täglich bis zu 60 interne Gäste ihr Mittagessen zu sich nehmen. Das Team übernahm zunehmend die Durchführung verschiedener Stiftungsanlässe, wo das Erlernte angewendet werden konnte. Unter fachkundiger Anleitung, vorwiegend im Service, konnten weitere wertvolle Erfahrungen gesammelt werden.

Im Sommer 2017 eröffnete der „Bungert-Träff“ im Heim der Stiftung Vivendra in Niederhasli seine Türen für externe Gäste. Das Sonnen-Team arbeitete bis zur Eröffnung der Sonne Dielsdorf damit unter realen Bedingungen im Gastronomie-Bereich und verfeinerte seine Kompetenzen in der Gästebetreuung und im Mittagsservice. 

Die Sonne Dielsdorf wurde im September 2018 eröffnet. Das Team arbeitet seither am ambitiösen Ziel, seine Gäste mit professionellen Dienstleistungen im Service und einem feinen kulinarischen Angebot aus den Vivendra-Küchen zu begeistern. Gleichzeitig sollen die Klient/-innen interessante Ausbildungs- und Arbeitsplätze besetzen und damit den Grundstein für den Erfolg der Sonne Dielsdorf legen.

Wer einmal in der Küche gearbeitet hat, will in den seltensten Fällen wieder weg.
Sina Röthlisberger